parallels_desktop.png
ab 1 CHF 49.90
CHF 49.90 - 89.90
ab 1 CHF 69.90
ab 1 CHF 89.90
ab 1 CHF 49.90
ab 1 CHF 89.90

Parallels Desktop

OSX
Mac
Abonnement
Abo
Verlinkung zu Konto, portable Lizenz
Bounded

Mit Parallels Desktop können Sie Ihr OS X und Ihr Windows- Betriebssystem gleichzeitig auf Ihrem Mac betreiben. Genau wie die Vorgängerversion bietet auch Parallels Desktop for Mac verschiedenste Virtualisierungsfeatures, wie beispielsweise die Vollbildausführung oder die Dateiverschiebung zwischen Ihrem Apple-Computer und Ihrem Windows Betriebssystem für Mac. Zusätzlich erhalten Sie mit Parallels Desktop für Mac viele neue Features, welche Sie bei der parallelen Arbeit auf Ihren beiden Systemen optimal unterstützen.

Das kann Parallels Desktop leisten

Parallels Desktop for Mac macht es Ihnen möglich, benötigte Windows-Programme ganz einfach und mit vollwertiger Performance auf Ihrem Mac zu nutzen. Das somit erzeugte Windows Betriebssystem für Mac bietet Ihnen alle möglichen Windows-Funktionen und fungiert somit wie ein vollwertiges Windows-System. Das virtualisierte Windows Betriebssystem für Mac ist dank Parallels Desktop sogar schneller als ein direkt installiertes Windows. Das kommt daher, dass Parallels Desktop für Mac zahlreiche OS X-Bausteine zu dem virtuellen Windows Betriebssystem für Mac beisteuert und es dadurch schneller laufen lässt. Somit werden beispielsweise der Startvorgang und auch die Ausführung diverser Produktivitäts-Programme, wie etwa Office, beschleunigt. Beim neuen Parallels Desktop for Mac haben sich die Entwickler vorgenommen, die nahtlose Funktion vom Windows Betriebssystem für Mac in OS X zu optimieren.  

Neuerungen in Parallels Desktop für Mac

Parallels Desktop for Mac greift die Neuerungen des neuen Windows 10 auf und nutzt gleichzeitig auch die Vorteile von OS X Catalina. So ist beispielsweise der Sprachassistent "Cortana" von Microsoft eines der neuen Highlights von Parallels Desktop. Dank Parallels Desktop für Mac können selbst solche Funktionen auch dann aufgerufen werden, wenn das Windows Betriebssystem für Mac nur im Hintergrund ausgeführt wird. Folgende neue Features erwarten Sie im neuen Paralles Desktop:

  • Microsoft Sprachassistent Cortana auch auf Mac nutzen
  • Quick Look in Windows verfügbar
  • Force Touch-Gesten neuer Macs werden jetzt auch unterstützt
  • Zuletzt verwendete Daten werden nun unabhängig vom Speicherort angezeigt
  • Mit Unterstützung aller Mac-Druckoptionen drucken
  • Mac-Ortungsdiensteverfügbarkeit für Anwendungen von Windows
  • Lautstärkeneinstellungen zwischen Mac und virtueller Maschine werden automatisch synchronisiert

Zudem wurde in Parallels Desktop for Mac auch die Mac-Windows-Steuerung optimiert, wie etwa der Coherence-Modus. Mit dieser Option können Sie Windows-Programme direkt von Ihrer Mac-Oberfläche aus ausführen.

Leistungsoptimiertes Parallels Desktop

Für die Entwickler von Parallels Desktop für Mac ist es nicht nur wichtig,  ein Windows-Betriebssystem auf Ihrem Mac laufen zu lassen. Ein weiteres wichtiges Anliegen der Entwickler ist es auch, Ihnen diese Möglichkeit ohne jegliche Kompromisse in puncto Leistung zu bieten. Deshalb wurden auch im neuen Parallels Desktop verschiedene Vorkehrungen getroffen, um die Geschwindigkeit und die Akkulaufzeit weiter zu optimieren. Um etwa die Laufzeit des Akkus zu verlängern, schaltet Parallels Desktop stromverbrauchende Ressourcen vor allem im Reisemodus ab. Bezüglich Geschwindigkeit wurden der Systemstart und das Herunterfahren um bis zu 50 Prozent und Datenoperationen um bis zu 20 Prozent beschleunigt.

Nutzen Sie mit Parallels Desktop die Vorteile von Windows und Mac auf nur einem Gerät und arbeiten Sie noch produktiver als bisher. 
   
  • Programm
Systemanforderungen
Plattform

Mac

Unterstütztes Betriebssystem
  • macOS Catalina 10.15
  • macOS Mojave 10.14
  • macOS High Sierra 10.13.6 oder neuer
  • macOS Sierra 10.12.6 oder neuer
Prozessor Ein Mac-Computer mit einem Intel Core 2 Duo-, Core i3-, Core i5-, Core i7-, Core i9-, Intel Core M- oder Xeon-Prozessor
Arbeitsspeicher Mindestens 4 GB Arbeitsspeicher – 16 GB empfohlen
Festplattenspeicher 600 MB Festplattenspeicher auf dem Startvolume (Macintosh HD) für die Installation. Zusätzlicher Speicherplatz für virtuelle Maschinen (je nach Betriebssystem und installierten Anwendungen, z. B. mindestens 16 GB für Windows 10). SSD-Laufwerke für bessere Leistung empfohlen